portfolio

(live) Half Past Ten // Support: The Nose

NOT TO BE MISSED! Half Past Ten ist zurück im SUB Wiener Neustadt – mit im Gepäck als Support die Wiener Rock’n’Roller von The Nose.

LIVE ON STAGE:

ø HALF PAST TEN
https://www.facebook.com/Half-Past-Ten-116406278438316

ø THE NOSE
https://www.facebook.com/nose.the/?fref=ts

••• HARD FACTS •••

DOORS CAFE: 19.30
DOORS HALLE: 19.30
STAGETIME Support: 20.00
STAGETIME Main Act: 20:45

ENTRY: AK 10€ (AKNÖ 8€)

••• PRESS INFOS •••

HALF PAST 10
besteht aus 6 Musikern, die aus dem Schneeberggebiet im südlichen NÖ stammen. Bereits in den ersten beiden Jahren nach der Gründung 2003 konnte man sie auf fast 40 Live-shows sehen bis ihr Album „Happy Music for Drunk People“ veröffentlicht wurde. Neben dem Auftritt als Headliner am „FIS Snowboard Weltcup Opening“, wurden viele weitere Locations wie die große Halle in der Arena Wien, B72, Volkshaus Graz, Redbox Mödling, und viele weiteren Bühnen bespielt. 2008 hat sich die Band in eine jahrelange Pause verabschiedet, bis sie endlich 2016 wieder zusammen gefunden hat und mit einem neuen Programm und teilweiser neuer Besetzung Ihre Wiedergeburt feiern will.
Wiener Neustadt bezeichnet die Band als ihre Homebase und hat sich daher das SUB, mit der besten Anlage Europas, als Location für Ihr Comeback ausgesucht.
Wenn man den Stil der Band beschreiben soll, werden viele der Meinung sein, dass es eine Mischung aus Ska und Punkrock ist. Jedoch bei genauerer Betrachtung der neuen Melodien, stößt der Zuhörer auf viele Einflüsse wie z.B. Reggae, Jazz sowie auch Disco-Elemente. Das bunte und skurrile Outfit der gesamten Band, sowie das Zusammenwirken von Blechbläsern und dem rockigen Gitarrensound, führt dazu, dass bei einer Live-Show eine einzigartige Partystimmung entsteht, welche das Publikum zum Tanzen und zum Mitsingen animiert.

THE NOSE
„Rock´n´Roll in Reinkultur. Rasant schnörkellos“ (Kleine zeitung.at)
the nOSE reduzieren ihren Sound auf das Wesentliche:
Basic Rock´n`Roll, geradlinig und kompromisslos, dennoch melodiös und immer auf den Punkt gebracht!
Abseits jeglicher Trends setzt das Quintett auf einfache Songstrukturen – vermischt Rock, Blues, Punk und NewWave zu einem neuen Ganzen, ohne angestaubt oder gar altbacken zu wirken. Ja, auf ihre Art sind the nOSE Minimalisten, aber ist nicht oft weniger mehr?!

Also: Rein in eure bequemsten Tanzschuhe und ab dafür! 😉